Betreff des Beitrags:All-in-One Drucker bis 100€ gesucht mit bester Druckquali - 03.03.2008, 19:52
Yoshi1982
Benutzeravatar


Beiträge: 176
Registriert: 05.11.2006, 10:54
Welche Drucker, die Drucken, Scannen, Kopieren können, kann man empfehlen, wenn es hauptsächlich um wirklich gute Druckqualität geht und das Teil bis max. 100 Euro kosten soll? Habt ihr da persönliche Erfahrungen? Der Drucker ist dann recht wenig in Gebrauch, aber wenn, dann soll es auch gut aussehen und auch mal ein Druck auf Fotopapier gut möglich sein.

Welche Hersteller, welche Reihe, oder welches Gerät direkt würdet Ihr nehmen?

Erste Vorschläge von mir wäre die Canon Pixma Serie, z.B.: Canon PIXMA MP520 oder Canon PIXMA MX300
___________________________
Intel Core 2 Duo E8400 @ 3,6GHz + EKL Groß Clock´ner Alpenföhn
Gigabyte GA-EP43-DS3L
PowerColor 4850 @725/1100MHz + AC Accelero S1 Rev.2 + 2xAC 12025L
6GB GEIL RAM
Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic + Logitech Z-2300 Sub + Cambridge Satelliten
Deskstar T7K250 250GB Sata II & 500GB
OCZ ModXStream Pro 400 Watt
LianLi PC-7B Plus II
Windows Vista Ultimate 64-bit

Betreff des Beitrags: - 03.03.2008, 20:50
Zebrahead
Benutzeravatar


Beiträge: 1778
Registriert: 07.12.2004, 19:19
Wohnort: Schweiz
www.druckerchannel.de

Dort sitzen die Spezialisten :-).
Canon ist übrigens immer eine sehr gute Wahl.
___________________________
Bild

Betreff des Beitrags: - 03.03.2008, 20:59
spitfire123
Benutzeravatar


Beiträge: 179
Registriert: 16.05.2007, 18:39
Wohnort: Österreich/ Niederösterreich/St.Pölten
ich hab den: KLick
und bin sehr zufrieden ich drucke auch ab und zu fotos aus und die quali is recht gut.
der nachteil is das die druckerpatronen von den hp druckern ziemlich teuer sind.

mfg spitfire123
___________________________
My Laptop:
HP Pavilion dv9000
2048MB Ram
AMD Turion64 X2 2x2GHz
320GB Serial ATA 5400rpm Festplattenkapazität
Windows Vista Home Premium
GeForce 7600 256MB
17" Widescreen

Betreff des Beitrags: - 03.03.2008, 21:41
Yoshi1982
Benutzeravatar


Beiträge: 176
Registriert: 05.11.2006, 10:54
ach hab ich vergessen, HP fällt mal komplett raus, weil die Patronenpreise jenseits von Gut und Böse haben :devil2:
___________________________
Intel Core 2 Duo E8400 @ 3,6GHz + EKL Groß Clock´ner Alpenföhn
Gigabyte GA-EP43-DS3L
PowerColor 4850 @725/1100MHz + AC Accelero S1 Rev.2 + 2xAC 12025L
6GB GEIL RAM
Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic + Logitech Z-2300 Sub + Cambridge Satelliten
Deskstar T7K250 250GB Sata II & 500GB
OCZ ModXStream Pro 400 Watt
LianLi PC-7B Plus II
Windows Vista Ultimate 64-bit

Betreff des Beitrags: - 04.03.2008, 01:35
junglist81



Beiträge: 20
Registriert: 20.01.2008, 17:28
Wohnort: Wiegersen / Niedersachsen
Ich habe einen Lexmark x3450. bin bis auf die patronenpreise zufrieden mit dem teil ... benutze deshalb nachfülltinte.
gerade wenn man wert auf qualität bei fotodrucken (auf entsprechendem Papier) legt ist er echt eine überlegung wert.

Hatte vorher schon mit meiner ex zusammen einen vorgänger davon (x2300) und war auch mit dem sehr zufrieden!

Eine einschränkung gibt es allerdings wenn man das gerät mit nachfülltinte betreibt. es gibt (meines wissens nach) keine möglichkeit den patronenfüllstand zu resetten! mich störts nicht, irgendwann wird halt mal ein druck nix und man muss nachfüllen!

greetz

junglist81

Edit ... grad nochmal nachgesehen ... das nachfolgemodell x3550 gibt es schon ab 74€ hier
___________________________
MSI P35 Neo2 FR
C2D E8400 Wolfdale @ 3,6 GHz (boxed)
2 GB A-DATA Vitesta Extreme Edition DDR2 800 @ 4-4-4-12
BFG Tech GeForce 8800 GTS OC (G92)

Betreff des Beitrags: - 04.03.2008, 02:54
crazy death



Beiträge: 343
Registriert: 07.05.2005, 17:55
Bei mir endete die Suche nach einem günstigen Multifunktionsgerät beim Canon Pixma MP510 welchen ich seit ca. 4 Monaten in Betrieb habe. Gesucht war ein Gerät, womit ich für die Uni günstig und schnell Text drucken kann, aber auch hin und wieder mal etwas in Farbe und auch auf Fotopapier. Diese Anforderungen hat er bis jetzt alle anstandslos erfüllt, besonders die laut Druckerchannel.de berechneten günstigen Preise pro Seite haben mich überzeugt. Der Textdruck geht schnell und gut, Fotos sind auch kein Problem. Es ist zwar nicht der beste Fotodrucker, aber für den Privatgebrauch hin und wieder finde ich die Ergebnisse mehr als zufriedenstellend. Die Scanfunktion benutze ich selten, hat aber bisher alles anstandslos auf den Monitor gebracht und auch die Kopierfunktion ist einfach zu bedienen.
Mittlerweile ist ja das Nachfolgemodell MP520 auf dem Markt, welcher einige kleine Verbesserungen beinhaltet, insgesamt aber keine großen Änderungen mit sich bringt. Sollte also genauso empfehlenswert sein. Wichtig bezüglich der Unterhaltskosten sind natürlich auch die 4 einzelnen Tintenpatronen, kosten ca. 12€ das Stück soweit ich weiss. Den zweiten Papiereinzug, Cardreader, IrDa Schnittstelle und Möglichkeit auf Bluetooth zu erweitern halte ich nicht für unbedingt nötig, schadet aber auch nicht.
___________________________
|Intel E8400 @ 470*9 MHz
|Asus Maximus Formula Special Edition
|EVGA 8800GTX ACS3
|OCZ DDR2 PC8000 8192 MB 5-5-5-15
|X-Fi Xtreme Music + Sennheiser PC150 + Concept E Magnum PE
|Laing - NexXxos XP - Coolmatic G80 - NB - Airplex 240Pro - Coolplex25
|Samsung 226BW
|Thinkpad X61T

Betreff des Beitrags: - 04.03.2008, 08:28
jaeger272
Benutzeravatar


Beiträge: 285
Registriert: 13.12.2005, 11:01
Wohnort: Velten
crazy death hat geschrieben:Bei mir endete die Suche nach einem günstigen Multifunktionsgerät beim Canon Pixma MP510 welchen ich seit ca. 4 Monaten in Betrieb habe. Gesucht war ein Gerät, womit ich für die Uni günstig und schnell Text drucken kann, aber auch hin und wieder mal etwas in Farbe und auch auf Fotopapier. Diese Anforderungen hat er bis jetzt alle anstandslos erfüllt, besonders die laut Druckerchannel.de berechneten günstigen Preise pro Seite haben mich überzeugt. Der Textdruck geht schnell und gut, Fotos sind auch kein Problem. Es ist zwar nicht der beste Fotodrucker, aber für den Privatgebrauch hin und wieder finde ich die Ergebnisse mehr als zufriedenstellend. Die Scanfunktion benutze ich selten, hat aber bisher alles anstandslos auf den Monitor gebracht und auch die Kopierfunktion ist einfach zu bedienen.
Mittlerweile ist ja das Nachfolgemodell MP520 auf dem Markt, welcher einige kleine Verbesserungen beinhaltet, insgesamt aber keine großen Änderungen mit sich bringt. Sollte also genauso empfehlenswert sein. Wichtig bezüglich der Unterhaltskosten sind natürlich auch die 4 einzelnen Tintenpatronen, kosten ca. 12€ das Stück soweit ich weiss. Den zweiten Papiereinzug, Cardreader, IrDa Schnittstelle und Möglichkeit auf Bluetooth zu erweitern halte ich nicht für unbedingt nötig, schadet aber auch nicht.


Dem kann ich nur zustimmen,habe selber 2 in gebrauch.

Betreff des Beitrags: - 04.03.2008, 08:50
Yoshi1982
Benutzeravatar


Beiträge: 176
Registriert: 05.11.2006, 10:54
Den Canon Pixma MP520 kriegt man ja ab 75 und den 510 ab 85.
Ich werde mich wohl für den MP520 entscheiden, der hat eine Durchschnittsbewertung mit der Note 1,6 !!! und Testergebniss wie "bester Fotodruck im Test" und sowas. Da hat mein Epson Stylus DX4050 abgedankt, außerdem druckt der alle 10cm jetzt einen kleinen Streifen nicht mehr und das nach gerade mal 50 Drucken. Miese Quali.
___________________________
Intel Core 2 Duo E8400 @ 3,6GHz + EKL Groß Clock´ner Alpenföhn
Gigabyte GA-EP43-DS3L
PowerColor 4850 @725/1100MHz + AC Accelero S1 Rev.2 + 2xAC 12025L
6GB GEIL RAM
Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic + Logitech Z-2300 Sub + Cambridge Satelliten
Deskstar T7K250 250GB Sata II & 500GB
OCZ ModXStream Pro 400 Watt
LianLi PC-7B Plus II
Windows Vista Ultimate 64-bit

Betreff des Beitrags: - 04.03.2008, 10:11
Phoebus Ryan
Benutzeravatar


Beiträge: 4524
Registriert: 17.04.2008, 08:43
supergeil ist auch der Brother DCP150 bzw sein Vorgänger! Sehr empfehlenswert mit sehr günstigen Patronen

Betreff des Beitrags: - 07.03.2008, 08:33
Yoshi1982
Benutzeravatar


Beiträge: 176
Registriert: 05.11.2006, 10:54
ich hab mich nochmal umentschieden, ich werde den Brother DCP-135C, den kriege ich für 65 Euro. Der hat günstige Patronen und gute Druck- und Scannqualität. Die Canon sind jetzt irgendwie teurer geworden und nicht unter 92 Euro zu kriegen. Ich versuche mal den Brother. Immerhin druckt der auch mit 1,5pl usw... klingt garnicht schlecht. Alle Brother werden von den Nutzern gut bewertet, der 150C, 130C und der 350C, also versuche ichs. Wenn gewünscht, dann schreibe ich sogar noch das Ergebnis der ersten Tests hier rein.
___________________________
Intel Core 2 Duo E8400 @ 3,6GHz + EKL Groß Clock´ner Alpenföhn
Gigabyte GA-EP43-DS3L
PowerColor 4850 @725/1100MHz + AC Accelero S1 Rev.2 + 2xAC 12025L
6GB GEIL RAM
Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic + Logitech Z-2300 Sub + Cambridge Satelliten
Deskstar T7K250 250GB Sata II & 500GB
OCZ ModXStream Pro 400 Watt
LianLi PC-7B Plus II
Windows Vista Ultimate 64-bit

Betreff des Beitrags: - 07.03.2008, 10:22
pillepups



Beiträge: 926
Registriert: 21.01.2002, 01:00
Hihi,

wo hier grad schon mal Drucker behandelt werden hab ich da auch mal ne Frage.

Wer nutzt seinen Tintenpixxer sehr selten. Ich drucke fast nur s/w und davon wirklich sehr viel. Daher habe ich nen grösseren S/w Laser. Da kann kein Tintenstrahler von den Druckkosten gegen anstinken.

Nun möchte ich aber auch zwischendurch mal ein paar Fotos ausspucken lassen. Bisher hatte ich mir dafür natürlich verschiedene Tintenpixxer gekauft. HP / Canon / Epson ja sogar Lexmark.

Wie lange das her ist das ich auf diese verzichte kann ich folgendermaßen erklären der letzte Farbdrucker von mir war ein Canon S300 ( zu der Zeit eines der Topmodelle ) also schon länger her.

Dadurch das ich die so extrem selten gebraucht habe waren die Dinger dann meistens trocken wenn sie mal ein Bild ausspucken sollten. Der letzte Canon liegt glaube ich sogar noch mit ausgedörrtem Kopf in irgend einer Kellerecke rum.

Hat jemand erfahrungen mit Druckern die damit keine Probleme haben ?
So einer Tintenpixxer kann bei mir schon mal nen halbes Jahr ungenutzt in der Ecke stehen und sollte mir dann aber bitteschön sofort wieder ein ordentliches Druckbild auf den Schreibtisch werfen.

Oder sollte ich lieber weiter dabei bleiben mir die Bilder auf ne Speicherkarte zu ziehen und ab damit in den nächsten Drogeriemarkt und dort Drucken ?


bis denn vom Sven


ahhhh und noch was vergessen. Passiert einem das bei Color Lasern auch ? Wenn dann käme für mich sowieso nur nen gebrauchter grosser Laser wieder in Frage da mein S/w Volumen die Consumer Drucker zu schnell über den Jordan gehen lässt und die Druckkosten einfach zu hochwerden.
___________________________
[url='http://www.sloganizer.net/']Bild[/url]

Die Zeit ist nicht mehr fern, in der bei einem Wasserrohrbruch genug qualifizierte Akademiker in ihrem Wohnzimmer den steigenden Wasserstand berechnen können, aber kaum jemand da ist, der imstande wäre, den Schaden zu beheben.

Betreff des Beitrags: - 31.05.2008, 13:14
Yoshi1982
Benutzeravatar


Beiträge: 176
Registriert: 05.11.2006, 10:54
nochmal zurück zu den Brother All-in-One Geräten. Welcher hat von diesen hier die beste Foto-Qualität? Anhand der Druckerdaten ist das leider nicht rauszufinden :(



Brother MFC-235C

Brother DCP-350C

Brother DCP-357C



Text können die alle hervorragend, aber welche kann auch mal Fotos drucken? Mein 135C ist sowas von ungeeignet für Fotos, das gibts ja mal garnicht. Nervt mich tierisch. Aber ansonsten ist er Top.
___________________________
Intel Core 2 Duo E8400 @ 3,6GHz + EKL Groß Clock´ner Alpenföhn
Gigabyte GA-EP43-DS3L
PowerColor 4850 @725/1100MHz + AC Accelero S1 Rev.2 + 2xAC 12025L
6GB GEIL RAM
Creative SoundBlaster X-Fi XtremeMusic + Logitech Z-2300 Sub + Cambridge Satelliten
Deskstar T7K250 250GB Sata II & 500GB
OCZ ModXStream Pro 400 Watt
LianLi PC-7B Plus II
Windows Vista Ultimate 64-bit

Betreff des Beitrags: - 02.06.2008, 11:27
Transzendent
Benutzeravatar


Beiträge: 150
Registriert: 03.04.2008, 11:28
Mein letzter Brother Multi hat sich nach nur einem Jahr verabschiedet, vor allem wenn man nicht so häufig druckt machen doch viele
Drucker Probleme (war zumindest bei mir so)
Die besten Erfahrungen habe ich mit HP Druckern da der Druckkopf an der Patrone sitzt und jedes mal erneuert wird bei neuer Patrone.
Nach längerer Standzeit war es bei mir so das ich einfach nur eine Seite drucken musste und danach war die Qualität wieder wie immer,
Tintenverbrauch ist auch sehr gering und man bekommt Patronen auch günstiger als die Originalen von HP wenn man etwas sucht.

Der Brother hingegen musste nach 3 Monaten schon das erste mal eingeschickt werden..

Mein aktuelles Gerät HP Officejet 5610 All in one ist absolut ausreichend für alle normalen Aufgaben.
Gibt bestimmt einige sehr gute gebrauchte HP Drucker, auch all in one,
dass wäre meine Empfehlung.
___________________________
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste



Copyright Kaltmacher.de 2001-2011 Powered by phpBB © & FamFamFam Silk Icons
Administrations-Bereich