Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 17:01
Project-Genocide
Benutzeravatar


Beiträge: 3235
Registriert: 14.10.2001, 01:00
Wohnort: Düren
Hmm, dachte, da ich mir das bei der zeichnung mit den 4 löchern nicht vorstellen konnte das die das untergebracht werden gedacht, das teil ginge über die nasen, da das ja cuh so komisch verschraubt wurde. Dachte halt die nasen wären nur in der zeichnung verschwunden, aer war warscheinlich zu blöd dazu :nut:
Würde meinen wirklich mal gerne in die realität umsetzen, kann aber leider nicht drehen :sad:
Zur not hat man ne super walü, wenns nicht funzen sollte!

Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 19:12
Gast



Beiträge: 29316
Registriert: 20.02.2007, 16:41
Kann man nicht einfach durch nen Wasserkühler das Kühlmittel fließen lassen? Und gibts für die Vapochill nicht Ersatzteile? (wegen Chillcontrol...)

Ich möchte meinen Pc auch gerne Kompressor-Kühlen, es müßen aber keine Minusgrade sein!

Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 21:06
PhonakJC
Benutzeravatar


Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2002, 01:00
Wohnort: Im Norden
SB-Software: Theoretisch evtl. möglich. Wichtig ist das der Wasserkühler 100% dicht ist und; und das ist das Hauptproblem: Er muß Fett isoliert sein. Mit den meißten Wasserkühlern schwer möglich. Minusgrade werden so oder so entstehen, es dürfte schwerer sein die Kompressorkühlung bei +2-5 C° zu halten als darunter...Aber vielleicht ist das tatsächlich eine Möglichkeit!?!? :???: Ich persönlich glaube eher nicht, aber ich will mich da nicht festlegen, daran gedacht habe ich auch schon. Nur: Es muß für mich Minus sein und was zu basteln find ich auch ganz gut...

Für die Vapochill gibt es Ersatzteile. Da habe ich mir auch so ein Heizkissen von bestellt, (ist noch immer nicht da... *warte... :sad: ). die ChillControl kann man sich aber mit wenig arbeit und viel viel billiger selbstsbauen. Nur n bißchen löten...

@OC_2001: Vakuumpumpe: Wenns ne ordentliche sein soll mind. 1500€ das sagt zumindest bei uns die Entwicklungsabteilung, wenn man bei E-Bay "Vakuum" sucht, dann findet man dort tatsächlich einige Pumpen, dürften aber zu schlecht sein, selbst für unser kleines System. Ich weiß nicht wie teuer R134A ist, werd mich mal erkundigen (das muß doch irgendwo in unseren Sch*** SAP stehen...)
Ich hab mir die Füllstation nicht ersteigert, 52 € oder so war das nachher, viel zu teurer. Dann laß ich das Zeug eben in die Luft, fülle mit Manometer und Waage, ist einfacher und billiger.
Die PlexiTower - Geschichte ist ne gute Idee. Kann man machen...
Möchtest du deinen Eva' selbst drehen oder kann ich noch auf Zeichnung o.Ä. hoffen? :???:

Ein paar neue Erkenntnisse: Auf den lauten Lüfter in unseren (meinen) System, kann sehr wahrscheinlich komplett verzichtet werden :smile:

Ich werde morgen mal alle Eva-bilder die bisher aufgetauscht sind ausdrucken und den Werkstattmeister vorlegen. Um zu sehen was damit machbar ist, vieleicht reicht ihm das ja als Anhaltspunkt... :roll:

-Greetz-

PhonakJC
___________________________
Computer werden den Menschen immer ähnlicher - sie können bald alles, außer denken

Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 21:57
oc2k1
Benutzeravatar


Beiträge: 3738
Registriert: 12.08.2001, 01:00
Wohnort: nähe Bremen
Die Idee wäre do Jetzt einfach eine Kühlschleife an der Gehäusewand langlaufen zu lassen. Aber Das sollte die Kühleistungen unter Last nicht gerade Positiv beiflussen. Der Vapochill braucht ja auch einen Lüfter.
Ich weis noch nicht ob ich meinen Evaporator selber drehen Darf, weil die einezigen Drehmaschinen die in Frage kommen gehöhren meiner alten Schule (Versicherung) aber da ich den mal nen Netz aufgebaut habe dürfte ich wenn ich das Material liefere (oder bezahle) ein paar Teile bekommen. Wenn dann wird es aber noch ein paar Tage dauern bis es soweit ist. (Und Hoffe auch dass mein Paket mit der restlichen Compihardware aufschlägt)
___________________________
A Cray is the only computer that runs an endless loop in just 4 hours

Der Colamann wird euch hohlen Ho Ho Hoooooooooooaaaaarrrrrr....

Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 22:06
Project-Genocide
Benutzeravatar


Beiträge: 3235
Registriert: 14.10.2001, 01:00
Wohnort: Düren
Also, drehen kann ich ja leider selber nicht. Wenn dann müsste ich es machen lassen. Ich könnte mal versuchen ne zeichnung anzufertigen. Kanns aber leider nit am PC, nur Per hand und dann einscannen. Erwarte aber bitte keine wunder.
Aber wenn du es dann machen bzw. machen lassen könntest, würd ich mich mal drangeben!

Betreff des Beitrags: - 13.03.2002, 22:24
PhonakJC
Benutzeravatar


Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2002, 01:00
Wohnort: Im Norden
@Project-Genocide:Jo, mach das mal. Ich weiß leider auch nicht was verwertbar ist und was nicht, aber versuchen wir's einfach.

Eigentlich braucht ja nur einer von euch (Project-Genocide und OC_2001) eine Zeichnung machen da eurer Eva ja gleich ist.

@OC_2001:Ich muß dazu sagen das der Radi auch relativ groß ist (größer als vonner Vapo), was die bessere Kühlleistung wohl erklärt. Man könnte also auf einen kleineren mit Lüfter ausweichen (wie vonner Vapo), den lüfter durch einen kleineren und leiseren ersetzten oder ganz weg lassen und ggf. wie vorgeschlagen, mit einer Kühlschleife (wenn möglich) kühlen. Ich mach jetzt nur zum Test mal folgendes: Ich bau alles wieder ausm rechner aus und propf mein doofen Lüfter wieder rauf. Dann lass ich die Kompressorkühlung mal mit und mal ohne Lüfter ein paar Stunden laufen und nehme mal di Temp. Wenn die gleich ist dann sollten da wohl keine Bedenken bestehen, oder was mein ihr?

Hoffentlih kriegen wir das mit den Eva bald durch und hoffentlich klappt das mit den Ersatzteilen. Also bis morgen...

CU.
:clown:
___________________________
Computer werden den Menschen immer ähnlicher - sie können bald alles, außer denken

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 11:15
Gast



Beiträge: 29316
Registriert: 20.02.2007, 16:41
@ alle: Warum lasst ihr Euch euer System nicht einfach befüllen statt das selbst zu machen? Fast in jeder Staadt gibt es Kältetechnik-Firmen, die Euch (in meinem Fall für 50 Euro) die Anlage leersaugen und mit einem neuen Kühlmittel befüllen. Ich denke mal, daß so ein Preis auf jeden Fall in Ordnung ist, oder nicht?

@ Overclocker 2001: Das Kühlmittel ist nicht so teuer, aber allein schon wegen dem Vakuumziehen würd ich das nicht unbedingt selbstmachen.
Ich glaub der Abstand zwischen Kern und Hülle des Ev. müsste geringer sein. Bei 0,2 bis 0,3mm Toleranz geht schon ne Menge Gas zwischen Gehäusewand und Kühlrrippen durch. Ich glaub 0,1 oder weniger wäre besser. Dann ist nach dem Löten auch hundertprozentig alles dicht.
Ich werde wenn ich die Zeichnung fertig hab, mal meinen Evaporator-Vorschlag posten. Er ist im großen und ganzen jetzt ähnlich wie Deiner aufgebaut, aber etwas kleiner und leichter.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dr.Zook am 2002-03-14 11:18 ]

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 12:16
oc2k1
Benutzeravatar


Beiträge: 3738
Registriert: 12.08.2001, 01:00
Wohnort: nähe Bremen
Das macht nichts wen da ein bischen Gas an der Seite vorbei kann, es muss ja eh halb um den Kern rum um nach draußen zu kommen. dabei wird nur die Oberfläche etwas großer. Und der Spalt muss da sein damit sich das Lot zwischen Rohr und Drehteil reinzieht (Kapilarwirkung beim Löten. Die lötstellen sind danach 3-5 mm tief im Material und mit das stabilste am ganzem Kühler)

Nebenbei wären da noch ein par Kleinugkeiten:
Gibt es flexible Möglichkeiten den Evaporator am Kompressor anzuschließen (Schlauch für dieses Einsatzgebiet?
Und kann das Kapilarrohr auch im innerem dieses Schlauches verlegt werden?
Welchen Durchmesser sollte das Saugrohr haben?
Gibt es auch noch einen passenden Armaflexschauch (Kabelbinder um den schlauch sehen doof aus?
_________________
A Cray is the only Computer that runs an endless loop in just four hours!

Zum Zocken ist ne Voodoo da!
Für was Anderes reicht Nvidia!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Overclocker_2001 am 2002-03-14 12:24 ]
___________________________
A Cray is the only computer that runs an endless loop in just 4 hours

Der Colamann wird euch hohlen Ho Ho Hoooooooooooaaaaarrrrrr....

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 13:20
PhonakJC
Benutzeravatar


Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2002, 01:00
Wohnort: Im Norden
@OC_2001: Hier mal zu den "paar Kleinigkeiten":Es gibt Schläuche für dieses Einsatzgebiet, haben wir auch hier, aber die sind nicht wirklich flexibel da sie für unser Vorhaben dann auch noch Isoliert werden müßten, ist ein biegsames Kupferrohr vorzuziehen. Ob man darin das das Kapillarrohr verlaufen lassen kann wage ich mal zu bezweifeln, da das Schwer zu realisieren ist, muß ja alles 100% Dicht sein. Aber vielleicht gibt es auch das. Ich habe mich wegen der besseren flexibilität dazu entschloßen Kupferrohr zu nehmen. Einen passenden Armaflexschlauch gibt es bestimmt, haben wir bestimmt auch hier. Nachteil des Schlauches ist es auch das der relativ groß ist. Die Saugleitung sollte in etwas den Durchmesser haben den die Rohre am Radi haben. Etwas kleiner macht aber auch nichts.

Ich habe gerade mit dem Serviceleiter gesprochen, der sagt das er das nicht entscheiden kann (leider :wink:

:clown:

@Bad Messiah: Sorry! Ich hab dein Post auf Seite 6 erst jetzt gesehen! Sorry dafür. Also das mit der KapRohr-länge hab ich eigentlich schon irgendwo weiter vorne beantwortet. Ich werde gleich nochmal in die Fertigung gehen und nach den Durchmessern unserer Kap.Rohre sehen. Wenn ich mir deine Zeichnung ansehe denke ich schon das das mit der Kap.rohr-"Einspritzung" eigentlich klappen sollte. Allerdings, wie gsagt, das wird ganz schön kompliziert! Die Idee an sich finde ich aber gut! :bounce:

[ Diese Nachricht wurde geändert von: PhonakJC am 2002-03-14 13:39 ]
___________________________
Computer werden den Menschen immer ähnlicher - sie können bald alles, außer denken

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 13:43
oc2k1
Benutzeravatar


Beiträge: 3738
Registriert: 12.08.2001, 01:00
Wohnort: nähe Bremen
Ich wollte nur fragen, weil man mit drei zusätzlichen Bohrungen das Saugrohr wieder in die Mitte des Evaporators rücken kann und Wen das Kapilarrohr im innerem liegt lässt es sich von da problemlos an die richtige Stelle verlegen werde da aber auch noch eine Zeichnung zu machen. Wenn es aber Vorteile hat, dass das Kaprohr im kältem abgas liegt (quasi wiederverwerten der Kälte wie in einer Maschien für flüssige Luft) dann ist das einfach zu realisieren. am anderem Ende des Abgasrohrs muss einfach nur ein kleines Loch gebohrt werden das Rohr durchgesteckt und festgelötet werden. Aber schonn mal gut zu höhren, das ein Rohr Flexibler als die Schläuche sind (hätte ich nicht gedacht) aber wenn der Durchmesser nur etwas großer wäre würde das trotz Isolierung nicht ausmachen (was sind schon 5mm bei einem 50mm (isoliertem) Schlauch) ich würde es zumindes nicht lustig finden wenn das Rohr nach ein paar mal ein und ausbauen Risse bekommt und so undicht wird.
___________________________
A Cray is the only computer that runs an endless loop in just 4 hours

Der Colamann wird euch hohlen Ho Ho Hoooooooooooaaaaarrrrrr....

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 15:57
PhonakJC
Benutzeravatar


Beiträge: 356
Registriert: 05.03.2002, 01:00
Wohnort: Im Norden
So, ich war gerade mal wieder beim Werkstattmeister. Ich hab ihn mal die bisherigen Entwürfe vorgelegt. Das ist was er dazu sagt:

Mit der Zeichnung von unseren amerikanischen Freund (Dr. Zooks Mailkontakt) konnte er nicht so richtig etwas anfangen, ich habe ihn aber auch nur die Zeichnung vorgelegt und diese etwas erläutert, das sie geht daran besteht kein Zweifel. :smile:

@SCUD: Dein etwas exotischer Vorschlag könnte in der Praxis funktionieren :grin: , genau festlegen wollte er sich da aber nicht, da du auch ein paar Sachen mißverständlich hingeschrieben hast (wie z.B.: "damit flüssigkeit näher am DIE" aber da ist keine Flüssigkeit sonder GAS...). Wie gut das läuft, das müßte man ausprobieren.

@OC_2001: Deine Idee ist gut und sollte vernünftig funktionieren :bounce: , es ist aber immer gut wenn das Kältemittel "hin- und herlaufen" muß.

@Bad Messiah: Deine Idee fand er geradezu genial :wow: , das mit dem Wasser drumrum. Zur Sicherheit sollte da Frostschutzmittel rein. Geht das bei WaKü's? Wie gut das Wasser Isoliert (oder auch nicht) müßte man allerdings durch ausprobieren herausfinden. Aber theoretisch ist die Idee nicht schlecht.

Er selbst findet die einfache Lösung mit den ineinander geschachtelten Rohren am besten weil er glaubt das hier am meisten Leistung zu holen ist, da das Kältemittel immer hin- und herlaufen muß. So eine WaKüzusatz Kühlung könnte man da dann auch noch drum bauen... theoretisch. :grin:

Am besten ist probieren. Am WE will ich mal sehen das ich zumindest mal diesen Vorschlag baue :smile: , da ich mir bei OC_2001's Vorschlag noch zu unsicher bin wie genau er gemeint ist und ich keine Maße habe :sad: . Falls jemand selbst baut: Wäre toll wenn wir die Ergebnisse an einen(!) Kältekreislauf unter gleichen Bedingungen vergleichen könnten.

Der Werkstattmeister ist im Gegensatz zu Entwicklung der Meinung das man den Lüfter zur Sicherheit drin lassen sollte. Man kann ihn ja durch einen leiseren ersetzten. Er befürchtet das es zu Problemen kommen könnte, wenn es im Sommer zu Warm wird. :idee:

So erstma. Jetzt hab ich Dussel :nut: vergessen wegen des KapRohrdurchmessers zu fragen das wir hier verwenden. Hol ich nach.

Bis denn
:kmrulez:
___________________________
Computer werden den Menschen immer ähnlicher - sie können bald alles, außer denken

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 16:00
BadMessiah
Benutzeravatar


Beiträge: 297
Registriert: 18.01.2002, 01:00
Wohnort: vorhanden
@ PJC
Das mit der KapRohrlänge ist mittlerweile klar, die Durchmesser des KapRohres und der Saugleitung sind noch wichtig.
Das mit der "Einspritzung" hat mich selbst noch nicht ganz überzeugt... ich arbeite noch dran...
Momentan finde ich deinen Vorschlag mit den Kupferrohren die übereinandergestülpt werden am praktikabelsten, weil am einfachsten zur realisieren. Die Wege des Gases sind schön lang geworden, allerdings ist das auch ein bisschen der Nachteil, denn so wird neben der Unterseite des Eva auch dessen Oberseite gut gekühlt. Die gute Durchführbarkeit des Entwurfs wiegt für mich den Nachteil aber bei weitem auf.

@ OC Das KapRohr ins Innere des Saugrohrs zu verlegen :grin: gefällt mir

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 16:27
Project-Genocide
Benutzeravatar


Beiträge: 3235
Registriert: 14.10.2001, 01:00
Wohnort: Düren
Gut, dann werd ich mich mal drangeben.
Wenn mein sever nicht down wäre könnte ich das ganze dan auch mal hier online stellen. Aber das das zz nicht geht werd ich dir die pics mal mailen.

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 17:02
BadMessiah
Benutzeravatar


Beiträge: 297
Registriert: 18.01.2002, 01:00
Wohnort: vorhanden
Das Post war mal wieder die klassischen drei Minuten zu spät :lol:

Ins Wasser kann nicht nur Kühlerfrostschutz, es muss sogar:
a) damit's nicht friert (ist ja logisch)
b) wegen Antikorrosionszusätzen, damit bei evtl. Materialmix nix wegkorrodiert.

Wegen der Isolation der Geschichte mache ich mir noch so meine Gedanken, habe da noch was in Planung, ist aber noch nicht spruchreif. Wird etwas grösser und umständlicher :devil:

Der Isolationsvorschlag von OC scheint mir mittlerweile sehr durchdacht.
Das sollte so funzen.

Ich muss mal schauen wann ich so ein Teil drehen kann. Das hängt bei mir von mehreren Faktoren ab:

Ob und wann ich das benötigte Material bekomme, die Masse stehen ja auch noch nicht fest :cry: und wann ich mich da endlich ranschwingen kann, da ich zur Zeit berufl. sehr eingespannt bin :mad:

Bin zur Zeit dabei den Evaentwurf nochmal zu überarbeiten :sleep:

BM

Betreff des Beitrags: - 14.03.2002, 20:37
M@MAXX



Beiträge: 230
Registriert: 07.03.2002, 01:00
GOOD NEWS EVERYONE! Ich hab jetzt meinen Kompressor (25€ :rofl:

Doch irgendwie macht der Gefrierschrank n kurzen bzw. kommt Strom auf Gehäuse...ich hätte drauf gehen können :paranoia: !!! Zum Glück gibts Sicherungen...ich glaub ich muss mal des Thermostat betrachten...

So und nu warte ich auf gute Vorschläge, dass ich au mal weiter komm...

P.S. 1: Bilder poste ich noch
2: Als Evapor benütze ich nen Danger-Den Maze 2-1 :nut: !
___________________________
UV-Wasserzusätze hier bei mir!
Hier mailen: MMAXX33@gmx.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



Copyright Kaltmacher.de 2001-2011 Powered by phpBB © & FamFamFam Silk Icons
Administrations-Bereich